Fortbildung
Fortbildung

Das neue Seminarprogramm 2017

Titel Seminarprogramm 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen das neue Fortbildungsprogramm für 2017 vorlegen zu können und hoffen, für Sie interessante Themengebiete ausgewählt zu haben.

Wann ist der richtige Moment um einen Apfelbaum zu pflanzen? – Am besten vor 10 Jahren, denn dann kann man heute von einem gut entwickelten Baum viele große Früchte ernten. Der zweitbeste Pflanzzeitpunkt ist demnach heute, denn dann muss man „nur“ noch etwa 10 Jahre warten, bis die Ernte beginnt.

Gilt das auch für die am 14.10.2016 zwischen dem Bund und den Ländern vereinbarte Gründung einer neuen Bundesfernstraßenverwaltung, die genau in dem Zeitraum aufzubauen ist, in dem der von Bundesverkehrsminister Dobrindt so genannte „Investitionshochlauf“ vorzubereiten ist? Mehr Verkehrs- und Bauingenieure werden benötigt in den Straßenbauverwaltungen der Kommunen, der Länder, der neuen Bundesverwaltung und einer ggf. weiterentwickelten DEGES. Sicher ist, dass Strukturveränderungen Zeit brauchen, um wirksam zu werden. Das beginnt bei der Ausbildung. Die Ingenieurwissenschaften haben sich in den letzten drei Jahren großer Beliebtheit bei den Studienbewerbern erfreut. Trotzdem ist absehbar, dass die Absolventenzahlen den hohen (Nachhol-) Bedarf nicht werden decken können. Hier stehen die Bauverwaltungen in einem schwierigen Wettbewerb untereinander und zu Ingenieurbüros, die flexiblere Bezahlung und unkompliziertere Aufstiegschancen bieten. Große Unternehmen der Verkehrswirtschaft haben erkannt, dass sie ihre künftigen Mitarbeiter bereits an den Hochschulen „abholen“ müssen. Die Universitäten ihrerseits haben teilweise nach wie vor gedankliche Schwierigkeiten damit, sich auf einen uneingeschränkt berufsqualifizierenden Bachelor-Abschluss einzulassen, und eine berufsbegleitende Weiterqualifizierung ist auch noch kein etablierter Bildungsweg. So gilt, dass viele dringende Reformaufgaben anstehen, das Gras aber nicht schneller wächst, wenn man daran zieht.

Über diese Fragen darf nicht unbeachtet bleiben, für welche „Apfelbäume“ der „Straßenbau-Dünger“ des zzt. beratenen Bundesverkehrswegeplans eingesetzt wird. Der Vorrang der Erhaltung ist unstrittig. Die Mittelbereitstellungen durch die Bundespolitik sind mit dem Vorwurf verbunden, NRW habe in der Vergangenheit seine Planungshausaufgaben nicht gemacht. Dies könnte nun dazu führen, dass Neubauprojekte mit geringer Verkehrswirksamkeit bevorzugt realisiert werden, nur weil sie heute schon Planrecht haben. Eine weitsichtige Investitionsplanung wird aber wichtig bleiben, denn der neue BVWP gilt als nicht durchfinanziert. Viele Aufgaben für die „Gärtner“, die weiterhin sparsam und klug mit dem Dünger haushalten müssen! In diesem herausfordernden Umfeld wünsche ich Ihnen auch im Jahre 2017 viel Freude an Ihrer Arbeit.

Nutzen Sie die Möglichkeit der internetgestützten Anmeldung, die Sie unter vsvinrw.de – Fortbildung finden. Sie sparen Papier und Porto und erleichtern uns die Organisation des Programms. Vielen Dank!

Wir möchten Sie wieder ausdrücklich bitten, wenn Sie als Mitglied der VSVI-NRW aus dienstlichen Gründen Seminare besuchen, auch die Gebühren in Höhe von 50,– Euro pro Seminar zu entrichten. Die Arbeitgeber sind gerne bereit, diesen geringen Beitrag für unser qualitativ hochwertiges Fortbildungsangebot zu leisten.

Unser Programm 2017 wird von der Ingenieurkammer Bau als Fortbildungsveranstaltungen gemäß § 3 Abs. 2 der Fort- und Weiterbildungsordnung anerkannt. Genauere Angaben hierzu entnehmen Sie bitte unserer Internet-Seite www.vsvinrw.de.

Für die erfolgreiche Abwicklung des Seminarprogramms 2016 und die Unterstützung bei der Erstellung dieses vorliegenden Seminarprogramms gilt der herzliche Dank den engagierten Seminarleitern und Referenten ebenso wie unserer Fördergemeinschaft, die dieses Programm finanziell unterstützt.Der Vorstand der VSVI-NRW wünscht allen Seminarteilnehmern, Referenten und Seminarleitern für das Seminarprogramm 2017 einen interessanten und erfolgreichen Verlauf.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Bert Leerkamp

tl_files/VSVI-NRW/Standards/Allgemein/horline.pngDownload Seminarprogramm
Seminarprogramm 2017 als PDF-Dokument

tl_files/VSVI-NRW/Standards/Allgemein/horline.pngDownload Seminarprogramm
Seminaranmeldung 2017 als PDF-Dokument